Die USA Wirtschaft unter einer Biden-Verwaltung

Die Wahlen in den Vereinigten Staaten endeten am Wochenende, als Joe Biden der 46. Präsident wurde. Der Sieg wurde weltweit gefeiert, da die neue Regierung des Weißen Hauses wahrscheinlich die meisten kontroversen Entscheidungen von Trump rückgängig machen wird.

Selbst am Wochenende erschien die Nachricht, dass eines der ersten Dinge, die Biden einmal im Amt tun wird, der Rückzug aus der Weltgesundheitsorganisation und die Wiederaufnahme des Pariser Klimaschutzabkommens sein wird.

Für die Finanzmärkte sind die Auswirkungen einer neuen Verwaltung enorm. Daher wird erwartet, dass die Volatilität für den Rest des Jahres zur Vorbereitung der Machtübertragung zunimmt.
Was wird Biden tun?

Neben den geopolitischen Entscheidungen versprach Biden, den Körperschaftsteuersatz zurückzusetzen. Eine der ersten Entscheidungen von Trump war die Senkung des Körperschaftsteuersatzes von 35% auf 21%, und Biden plant, ihn auf 28% zurückzusetzen. Dies ist eine schlechte Nachricht für das amerikanische Unternehmen und sollte die Aktien belasten, aber das ist bisher nicht der Fall.

Das Positive ergibt sich aus der Infrastrukturrechnung, die voraussichtlich unter die neue Verwaltung des Weißen Hauses fallen wird. Die Vereinigten Staaten planen, mehr als 2,4 Billionen US-Dollar für die Infrastruktur auszugeben, um die Wirtschaft anzukurbeln.

Sobald Biden die Macht übernimmt, wird sich der Fokus auf die Bekämpfung der Pandemie verlagern. In seiner Siegesrede machte er deutlich, dass die Priorität der Vereinigten Staaten darin bestehen sollte, zuerst die Pandemie zu kontrollieren und sich dann auf die wirtschaftliche Erholung zu konzentrieren. In dieser Hinsicht erhielt er gerade einige gute Nachrichten, als Pfizer heute bekannt gab, dass sein Impfstoff COVID-19-Infektionen um mehr als 90% wirksam verhindert. Die Nachrichten ließen die Aktienmärkte weltweit steigen und feierten den Kampf gegen die Pandemie.

Bisher reagierte der USD wie der Aktienmarkt auf die Wahlen. Der Weg vor uns ist jedoch aufgrund eines gemischten Kongresses voller Unsicherheiten für die amerikanische Politik. Damit das Infrastrukturgesetz verabschiedet werden kann, müssen Biden und die Demokraten republikanische Unterstützung erhalten. Andernfalls sollte es zu weiterer Unsicherheit kommen.

Alles in allem erwarten Sie ein turbulentes Jahresende mit den Märkten, die sich auf die Machtübertragung in den USA und die Entwicklung der Pandemie konzentrieren. Jetzt, da die Wahlen in den USA hinter uns liegen, verlagert sich der Fokus wieder auf die Gesundheitskrise. Alle Nachrichten an dieser Front werden wahrscheinlich einen starken Einfluss auf den USD haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.